Veranstaltungen
 
 
 
Newsletter
 
 
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gemeinde Gondenbrett

Mehlener Str. 2
54595 Gondenbrett

Telefon (06551) 3753

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.gemeinde-gondenbrett.de

Bürgermeister

Herr Klaus Nägel

 

Zamescheid 6
54595 Gondenbrett-Wascheid

 

Tel. ( 06551 ) 3753


Aktuelle Meldungen

Umweltkatastrophe im Mehlental vom 14./15. Juli 2021

(26.07.2021)

Die zurückliegenden Tage haben auch in der Ortsgemeinde Gondenbrett ihre Spuren hinterlassen. Nach wie vor sind viele Folgeschäden an privatem Hab und Gut von Bürgern, sowie Brücken, Straßen und vielen anderen Einrichtungen in allen Ortsteilen zu beklagen.

Mut macht allerdings auch die Hilfsbereitschaft vieler Helfer. Hierzu gehören exemplarisch:

- Die freiwillige Feuerwehr Mehlental, die weit mehr als 24 Stunden im Dienst war
- Ortsansässige Firmen und Bürger, die durch Baggerarbeiten und Abtransport diverser Güter mit dem Traktor die Aufräumarbeiten maßgeblich voran brachten
- Hilfsbereite Bürger in vielen Bereichen, von der Verpflegung der Helfer bis hin zum Anpacken in allen Lagen
- Bürger, die lange versuchten, die Wassermassen durch das Freihalten von Kanälen von den Orten fernzuhalten
- Die Mitglieder des Gemeinderats, die ebenso an vielen Fronten halfen
- Helfer von außerhalb, die Freunde, Bekannte und Verwandte unterstützt haben
- Alle weiteren Hilfsorganisationen und Einrichtungen, die in der aktuellen Situation unterstützen

Hierfür zunächst ein großes DANKE!

Helfen Sie bitte auch weiterhin und scheuen Sie sich nicht, Betroffene anzusprechen.

Gleichzeitig möchte ich um Verständnis dafür bitten, dass es nicht möglich war, allen Betroffenen gleichzeitig in der nötigen Qualität zu helfen.

Des Weiteren werden die Arbeiten in vielen Bereichen noch lange andauern, auch dafür bitte ich um Ihr Verständnis.

Ortsbürgermeister Klaus Nägel

Neues aus dem Mehlental und der Schneifel (Ruhebänke)

(16.09.2020)

Neue Ruhebänke im Bereich Schwarzer Mann, Lützenmehlen und Steinrausch, gefördert durch den Naturpark Hohes Venn-Eifel, ließ die Gemeinde Gondenbrett an touristisch besonders interessanten Punkten aufstellen.

 

 

 

Bankgruppe1Foto: Roswitha Köhl

Von der Ruhebank am Schwarzen Mann genießt man bei gutem Wetter herrliche Fernsicht über die Westeifel, manchmal bis in den Hunsrück.

 

 

Bankgruppe2

Foto: Roswitha Köhl

An der Kreuzung des Pistenweges (der vom Blockhaus herabführt) und der alten Landstraße L 18, von Sellerich kommend, ist ein zweihundertjähriger Grenz- und Vermessungsstein (Tranchotstein von 1806) aus der Zeit der französischen Landvermessung erhalten.

 

 

Bankgruppe3Foto: Roswitha Köhl

Eine weitere Ruhebank lädt zum Verweilen an der Siebenwege-Kreuzung ein.

 

 

Bankgruppe4Foto: Roswitha Köhl

An der Einmündung des Lützenmehlenweges auf die alte L 18 nach Sellerich steht diese Bank aus Douglasienholz.

 

 

Bankgruppe5
Foto: Roswitha Köhl

Am Lützenmehlenbach treffen sich mehrere Waldwege, die auch gerne zum Wandern genutzt werden. Im Schatten alter Bäume können Naturliebhaber die Ruhe und Idylle des Mischwaldes genießen.

 

 

Bankgruppe6
Foto: Roswitha Köhl

Ruhemöglichkeit an einer dicken Feldeiche: In der Hillställ (alte Orts- und Flurstücksbezeichnung)

 

 

Bankgruppe7
Foto: Roswitha Köhl

Im Bereich Steinrausch kann man den Blick über die Wascheider Gemarkung und das obere Mehlental schweifen lassen.

Foto zur Meldung: Neues aus dem Mehlental und der Schneifel (Ruhebänke)
Foto: Foto: Roswitha Köhl


Fotoalben