Veranstaltungen
 
Newsletter
 
 
     +++   12.08.2020 Seniorenkaffee  +++     
     +++   21.08.2020 Kindergruppe Mehlental: Treffen  +++     
     +++   09.09.2020 Seniorenkaffee  +++     
     +++   13.09.2020 Votivandacht  +++     
     +++   14.10.2020 Seniorenkaffee  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Aktuelles zum Münsterbergkreuz in Gondenbrett

10.07.2020

Im Jahre 1519 suchte eine verheerende Pestepidemie das Prümer Land heim. So berichtet es der Mönch Servatius Otler in seiner Chronik der Abtei Prüm.


500 Jahre später planen die Orts- und Kirchengemeinde Gondenbrett an der Stelle des damals errichteten Gondenbretter Pestkreuzes ein neues Kreuz aufzustellen. Das alte im Ursprungszustand gut erhaltene Kreuz wurde in den 1980ziger Jahren auf den Friedhof Gondenbrett verbracht.


Der Wittlicher Steinmetz- und Bildhauermeister Sebastian Langner, der auch kürzlich die Gedenkstele für die Opfer der jüdischen Gemeinde Bitburgs geschaffen hat, hat ein Wegekreuz aus rotem Kyllsandstein und Mendiger Basaltlava entworfen. Die Stele bietet damit eine originelle und moderne Interpretation des Themas.


Mit der Unterstützung des Landkreises Bitburg-Prüm kann das Vorhaben realisiert werden.


Das Kreuz wird sowohl auf dem Weg der Wanderer des  Panoramaweges Prüm-Gondenbrett, des Schneifelpfades (Seitenschleife des Eifelsteigs) als auch des Jakobspilgerweges, der zum Weltkulturerbe gehört, liegen. Diese Wege sind überregional sehr bekannt und werden gut frequentiert.


Maria Braus, Gondenbrett

 

Weiterführende Informationen und Bilder sind bei Prüm Aktuell zu finden: Link Prüm Aktuell