Veranstaltungen
 
 
 
Newsletter
 
 
     +++   14.10.2020 Seniorenkaffee  +++     
     +++   11.11.2020 Seniorenkaffee  +++     
     +++   29.11.2020 Missionsbasar  +++     
     +++   09.12.2020 Senioren -Weihnachtsfeier  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Neues aus dem Mehlental und der Schneifel (Ruhebänke)

16.09.2020

Neue Ruhebänke im Bereich Schwarzer Mann, Lützenmehlen und Steinrausch, gefördert durch den Naturpark Hohes Venn-Eifel, ließ die Gemeinde Gondenbrett an touristisch besonders interessanten Punkten aufstellen.

 

 

 

Bankgruppe1Foto: Roswitha Köhl

Von der Ruhebank am Schwarzen Mann genießt man bei gutem Wetter herrliche Fernsicht über die Westeifel, manchmal bis in den Hunsrück.

 

 

Bankgruppe2

Foto: Roswitha Köhl

An der Kreuzung des Pistenweges (der vom Blockhaus herabführt) und der alten Landstraße L 18, von Sellerich kommend, ist ein zweihundertjähriger Grenz- und Vermessungsstein (Tranchotstein von 1806) aus der Zeit der französischen Landvermessung erhalten.

 

 

Bankgruppe3Foto: Roswitha Köhl

Eine weitere Ruhebank lädt zum Verweilen an der Siebenwege-Kreuzung ein.

 

 

Bankgruppe4Foto: Roswitha Köhl

An der Einmündung des Lützenmehlenweges auf die alte L 18 nach Sellerich steht diese Bank aus Douglasienholz.

 

 

Bankgruppe5
Foto: Roswitha Köhl

Am Lützenmehlenbach treffen sich mehrere Waldwege, die auch gerne zum Wandern genutzt werden. Im Schatten alter Bäume können Naturliebhaber die Ruhe und Idylle des Mischwaldes genießen.

 

 

Bankgruppe6
Foto: Roswitha Köhl

Ruhemöglichkeit an einer dicken Feldeiche: In der Hillställ (alte Orts- und Flurstücksbezeichnung)

 

 

Bankgruppe7
Foto: Roswitha Köhl

Im Bereich Steinrausch kann man den Blick über die Wascheider Gemarkung und das obere Mehlental schweifen lassen.

 

Foto: Foto: Roswitha Köhl